Termine im Dezember

 


 

Benefizkonzert zu Gunsten der Flutopfer

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage

ABGESAGT!

 

 

Die Flutkatastrophe im Juli diesen Jahres im Ahrtal hat viel Zerstörung, Leid und Obdachlosigkeit hinterlassen. Betroffen davon war auch die Martin-Luther-Kirchengemeinde in Ahrweiler.

Im August erreichten unsere Kirchenvorsteherin Gisela Helms diese Nachrichten:

„Die Nachrichten aus Bad Neuenahr-Ahrweiler sind zur Zeit überwiegend traurige Nachrichten. Es ist ganz viel zerstört. Die Infrastruktur der Stadt vollkommen aufgelöst. Kein Strom, kein Wasser, kein Gas, kein Telefon in den meisten Stadtteilen. Nach und nach leisten THW und Bundeswehr viel, um den Menschen zumindest Wasser und Strom wieder zu ermöglichen. Gestern wurde sogar eine Behelfsbrücke in Betrieb genommen. Bis auf eine einzige Brücke in Bad Neuenahr, sind nämlich alle übrigen Brücken von der Flutwelle weggespült worden. Und das in allen Orten an der Ahr! Zum Teil ist auch die Bundesstrasse weg, nämlich da, wo das Ahrtal eher eng ist. Neben den Häusern, Straßen und Brücken ist auch die Martin Luther Kirchengemeinde stark betroffen."

Gisela Helms hat daraufhin Kontakt zur Kirchengemeinde aufgenommen und bekam diese Antwort:

„Der Innenraum wurde vom Wasser total verwüstet. Die Kirche stand 1,80 mtr unter Wasser. Dem sind auch unser Flügel und unsere Truhenorgel zum Opfer gefallen. Außerdem die gesamte Chorpodesterie und Technik des Gospelchores, was alles im Keller gelagert war. Viele Jahre Arbeit sind damit im Schlamm versunken. Gestern haben wir angefangen, die große Orgel auszubauen, damit sie nicht weiter
Schaden nimmt. Die Luftfeuchtigkeit ist sehr hoch und es beginnt in der Kirche nun zu schimmeln. Während der umfangreichen Sanierung der Kirche, in der das Wasser sogar den Betonboden angehoben hat, soll die Orgel ausgelagert sein und erst wieder in den Raum zurück kommen, wenn alle Arbeiten abgeschlossen sind. Anbei sende ich Ihnen einige Fotos, die ich während der ersten Tage gemacht habe. Die
Katastrophe ist unvorstellbar, wenn man sie nicht mit eigenen Augen gesehen hat. Das ganze Tal ist traumarisiert. Es wird lange dauern, bis das Ahrtal annähernd wieder das ist, was es mal war.“

Andrea Stenzel, Kirchenmusikerin der Martin-Luther-Kirche

 

Folgendes Vido auf Youtube emfpehlen wir allen Interessierten:

#kirchehilft - Wasser und Schlamm in der Martin-Luther-Kirche - YouTube

 

Ein Irrtum, wer glaubt, die Flut war im Juli und jetzt sei alles wieder gut.
Musik verbindet die Menschen zu allen Zeiten in Guten wie in Schlechten; sie ist Sprachrohr für manche Sprachlosigkeit. Lasst uns helfen, mit Musik!

 

________________________________________________________________________

 


Für dieses Komnzert gibt es keine Platzreservierungen
und wir bitten Sie, die 2G-Regelung zu beachten. 

___________________________________________________________________________________________________

Unsere Nutzungsvereinbarungen