Fastenaktion via Whatsapp

Vierzig Tage fasten. Ob ich das schaffen kann? – Die Antwort steckt im diesjährigen
Fastenmotto der Evangelischen Kirche in Deutschland: „Üben! Sieben Wochen ohne
Stillstand“.
Ich versende auch dieses Jahr wieder tägliche Fastenimpulse per WhatsApp: Mit Texten,
Bildern und Videos zu unterschiedlichen Wochenthemen möchte ich Sie ermuntern, die
Fastenzeit von Aschermittwoch, 2. März, bis Ostermontag, 18. April, zu nutzen. Wir
werden Gott gegenüber eine fragende Haltung einnehmen und hören, was er zu sagen
hat. Und dieses Jahr laden die Texte dazu ein nicht nur in sich zu gehen, sondern die
Aktion auch mit echtem Fasten zu verbinden. Immer in dem Wissen: Manchmal gelingt
nicht alles sofort, aber es ist gut, sich auf den Weg zu machen!
Üben ist Bewegung. An jedem Tag, in jeder Situation. Und „7 Wochen Ohne“ ist das
Trainingslager dafür. Die Fastenzeit bezieht sich auf Jesu vierzig Tage in der Wüste. Er
stieg aus dem „normalen“ Leben aus, um sich darüber klarzuwerden, ob er dem Weg
Gottes folgen könne. Jesus übte Enthaltsamkeit nicht um ihrer selbst willen. Er trainierte.
Wer weiß, was sich bei uns ergibt, wenn wir einfach mal loslegen und dranbleiben, auch
wenn es sich als schwierig erweist. Vielleicht löst sich ja so mancher Knoten. Also los
geht’s! Übung macht den Meister!
Zur Anmeldung reicht eine kurze Nachricht mit dem Inhalt „Fasten“ per WhatsApp
015128735345. Die Telefonnummern werden für die Dauer der Fastenzeit anonym
gespeichert und danach wieder gelöscht.
Ihre Svenja Kluth